Easylock®

Uhing easylock®  - Schnellspannsystem für Rollen, Spulen und statische Anwendungen

Download des easylock® Katalogs

Der Download-Katalog enthält die aktuelle Version und kann von der gedruckten Version abweichen.

Schnell, sicher, zuverlässig:

  • kürzeste Wechselzeiten
  • auch für statische Anwendungen
  • durch modularen Aufbau einfache Anpassung an Spannaufgabe
  • keine Werkzeuge erforderlich
  • Einhandbedienung
  • hohe Spannkräfte auf glatter Welle
  • auch für angetriebene Wellen geeignet
  • einfache Übertragung von Bremsmomenten auf die Rolle/Spule, dadurch Not-Aus sicher
  • kompakte rotationssymmetrische Bauform
  • wartungsfrei
  • vibrationsfest

Uhing Easylock® Produktvideo

Funktionsbeschreibung
 

uhing-easylock-prinzip.jpg

 

 

Grafik
Funktionsbeschreibung

Im Spannmodul von Uhing easylock ® befindet sich ein Klemmring, der unter Einwirkung axialer Kräfte -Spannkräfte- auf der Welle verkantet und mit dieser eine kraftschlüssige Verbindung eingeht. Je größer die Spannkraft, desto größer die Klemmwirkung des Ringes.

Hinweis
Da die Rolle/Spule zwischen Spannkonus und Festkonus geklemmt ist, lassen sich Bremsmomente von der Welle auf die Rolle/Spule übertragen. So läßt sich die Maschine im Falle einer Störung kurzfristig stillsetzen.

Spannkonus von EL III-10 bis EL III-40

Grafik

Handhabung EL III 

Spannen
Spannrad 2-3 Umdrehungen vordrehen.
Vor dem Aufschieben auf die Welle Sperrring und
Spannrad auseinanderdrücken (s.Skizze).
Spannkonus gegen die Rolle schieben.
Gewünschte Spannkraft durch Drehung
des Spannrades erzeugen.
Hinweis
Die Haltekraft ist höher als die erzielbare Spannkraft.

Lösen*

 Durch die Rückdrehung des Spannrades die Spannkraft aufheben.
Sperrring und Spannrad auseinanderdrücken und Spannkonus
von der Welle ziehen.
* Löst sich der Spannkonus nicht sofort, am Spannrad
bei gleichzeitiger weiterer Rückdrehung kräftig gegen das Spanngut drücken. Sperrring und Spannrad müssen dabei auseinander gedrückt sein.
Durch Rückdrehung des Spannrades Spannkraft reduzieren.Sperring und Spannrad auseinanderdrücken und Spannkonus von der Welle ziehen.

 
Hinweise zum Uhing easylock ®:    
Erforderliche Oberflächenhärte der Welle = oder > 55 HRC,
Durchmessertoleranz h6-h8
Oberflächenrauheit Ra 0,2 - 0,4 µm
Keine Oberflächenbehandlung zulässig
Nach längerer Betriebszeit gebildeter Belag auf der Welle ist zu entfernen,
um eine Beeinträchtigung der Klemmwirkung zu verhinden.
 

Download des easylock® Katalogs


Der Download-Katalog enthält die aktuelle Version und kann von der gedruckten Version abweichen.

Haben Sie Fragen zum Uhing-easylock®? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

 



Pressemitteilungen zum Easylock®:

Schnellspannsysteme für glatte Wellen - so funktioniert’s

Mit Schnellspannsystemen für glatte Wellen wird der Spulenwechsel leicht gemacht. Doch wie funktioniert so etwas überhaupt? Bilder sagen mehr als Worte. Daher hat Uhing zwei kurze, anschauliche Videos zu seinem Schnellspannsystem Easylock und dessen Variante, dem Klemmelement U-Clip, online gestellt....[weiterlesen]


Uhing auf der Wire 2012 in  Düsseldorf

Spann- und Klemmsysteme – erweitertes Produkt-Programm
Uhing präsentiert die Baugrößen ELIII 10 und 40 des Easylock - Schnellspannsystems, mit dem auf glatten Wellen hohe Drehmomente auf Spulen und Folienrollen übertragen werden können. Insgesamt stehen den Anwendern diese leichten und ergonomischen Spannmodule in zehn verschiedenen Baugrößen für den Durchmesserbereich 10 - 40 mm zur Verfügung....[weiterlesen]

 


Joachim Uhing GmbH & Co. KG
Konrad-Zuse-Ring 20
24220 Flintbek, Germany

Tel. / Phone +49 (0) 4347 906-0
Fax Vertrieb +49 (0) 4347 906-40
Fax Einkauf +49 (0) 4347 906-31

E-mail: sales@uhing.com
Internet: www.uhing.com